Was lässt sich mit Imagebroschüren erreichen?

CARL HAMM – Kompetenz in Stahl | ImagebroschürenEs gibt Unternehmer, die Imagebroschüren skeptisch gegenüber stehen, weil ihnen die damit erreichbaren Ziele nicht greifbar erscheinen. Wie misst man schließlich auf belastbare Weise eine Imagewirkung? Und es ist richtig, dass eine Imagebroschüre nicht das einzige Kommunikationsmittel sein sollte, mit dem eine Firma auf ihre Kunden zugeht. Doch sie ist unverzichtbar im sogenannten Marketingmix. Denn nicht umsonst empfinden viele Menschen heutzutage Printprodukte als vertrauenswürdiger als digitale Kanäle.

Unter diesem Aspekt ist es eine der wichtigsten Aufgaben der Broschüren, Vertrauen aufzubauen: Vertrauen in eine Marke, ein Unternehmen oder eine Branche. Und das ist erreichbar mit fundierten Informationen und einer zielgruppengerechten Ansprache. Eine weitere Aufgabe von Imagebroschüren ist es, die eigene Bekanntheit zu steigern, ob lokal oder überregional. Hinzu kommt der Sekundärnutzen: Durch die Inhalte einer Info- oder Imagebroschüre bekommen Kunden oftmals Antwort en auf Fragen, die sie unbewusst haben, aber im Gespräch nicht gestellt haben – Fragen, die für eine Kaufentscheidung relevant sein können.

Angesichts der ständigen Reiz- und Informationsüberflutung in der heutigen Zeit wünschen sich die Menschen Struktur und Orientierung. Ein lineares Medium wie die Imagebroschüre bietet dies durch einen klar strukturierten Aufbau und gut sortierte Informationshäppchen. Die praktische Nutzbarkeit sollte dabei nicht unterschätzt werden: In einer Broschüre kann der Leser immer und überall schmökern – auch, wenn er längst die Messe oder Firmenveranstaltung verlassen hat. Und er bekommt über das Medium eine qualitativ hochwertige Beratung – ohne den Einsatz eines Kundenberaters. Durch den gezielten Einsatz bestimmter Response-Elemente wie Call to Action oder QR-Codes lassen sich zudem bestimmte Reaktionen bei den Lesern einer Imagebroschüre hervorrufen. Dann kann aus der vermeintlichen Einbahnstraßenkommunikation mittels Printmedium sogar eine Interaktion werden.

Ebenfalls wichtig zur Beurteilung der Wirkung von Imagebroschüren

Imagebroschüren gehören auch zu den Printmedien, die die Kunden im Rahmen des Empfehlungsmarketings gerne weitergeben. Bestandskunden, die dem Unternehmen positiv gegenüber stehen, haben damit eine gute Möglichkeit an der Hand, ihre Empfehlung an einen Bekannten eindrucksvoll zu untermauern – und der potenzielle Neukunde bekommt sofort einen anschaulichen Eindruck vom Unternehmen.

Richtig gestaltet, ist eine solche Imagebroschüre also vielfältig einsetzbar.

 

aus unserem WHITPAPER „Broschüren – Warum Print auch heute noch unverzichtbar ist“